Landkreis Harburg

Radverkehrskoordinatorin / Radverkehrskoordinator für die Stabsstelle Kreisentwicklung / Wirtschaftsförderung

Einstellungsdatum: nächstmöglich

- Wir stehen für innovative und unbürokratische Verwaltungsarbeit -

Die Kreisverwaltung des Landkreises Harburg in Winsen an der Luhe, direkt südlich von Hamburg, ist eine moderne öffentliche Verwaltung.

Wir bieten Ihnen die Chance auf einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den verantwortungsvollen und fachlich anspruchsvollen Arbeitsfeldern einer modernen Kreisverwaltung.

Neben Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, einem betrieblichen Altersvorsorgeangebot und unserem umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt mit dem ProfiTicket des HVV sind für uns die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, unter anderem durch flexible Arbeitszeitmodelle selbstverständlich.

Seit 2005 ist der Landkreis Harburg als ausgesprochen familienfreundlicher Arbeitgeber beim Audit „Beruf und Familie“ der Hertiestiftung durch das Bundesfamilienministerium ausgezeichnet.

Wir suchen für die Stabsstelle Kreisentwicklung / Wirtschaftsförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Radverkehrskoordinatorin / Radverkehrskoordinator

unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Die Schwerpunkte der Tätigkeit im Produkt Städtebau und Raumordnung umfassen dabei:

Initiierung und Koordinierung von Maßnahmen, die einen attraktiven und sicheren Radverkehr im Alltag sowie in der Freizeit im Landkreis Harburg befördern und die mittelfristig eine Steigerung des Modal Split zugunsten des Fahrrads unterstützen.

Dazu gehören u.a. folgende Aufgaben und Maßnahmen:

  • Koordinierung und Umsetzungsbegleitung des Masterplans Radverkehr, der aus dem Regionalen Radverkehrskonzept des Landkreises sowie vorhandener kommunaler Planungen unter Beteiligung der Städte und Gemeinden zu entwickeln ist
  • Erreichung des Zertifikats „Fahrradfreundliche Kommune“ (AGFK)
  • Neuauflage und Umsetzung der landkreisinternen „Förderrichtlinie Radinfrastruktur“ zur Unterstützung der Städte und Gemeinden zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur
  • enge Zusammenarbeit u.a. mit den Straßenbauverwaltungen, den unteren Verkehrsbehörden, den Stabsstellen Verkehrskoordinierung und Klimaschutz sowie der Pressestelle des Landkreises Harburg
  • Initiierung und Leitung eines dauerhaften interdisziplinären und interkommunalen „Runden Tisches Radverkehr“ (u.a. Kommunen, Polizei und Radfahrverbänden)
  • Kooperation mit Akteurinnen und Akteuren in Projekten in der Metropolregion Hamburg (u.a. auch zur Umsetzung von Radschnellwegen/Velorouten)
  • Öffentlichkeitsarbeit 

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor oder FH) der Fachrichtung Stadt-/Raumplanung, Umweltwissenschaften oder Geographie, möglichst mit Schwerpunkt Verkehrsplanung
  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

Wir wünschen uns:

  • Kenntnisse im Bereich der Verkehrsplanung, insbesondere des Radverkehrs
  • Praxiserfahrung als Radverkehrsbeauftragte / Radverkehrsbeauftragter bzw. Verkehrsplanerin / Verkehrsplaner
  • Bereitschaft sich engagiert für die Belange des Radverkehrs im Landkreis einzusetzen (u.a. Teilnahme an Gremiensitzungen und öffentlichen Versammlungen)
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Kreativität bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen und Aktionen zur Steigerung der Attraktivität des Radfahrens
  • sicheres Auftreten gegenüber internen und externen Akteurinnen / Akteuren
  • Kenntnisse und Erfahrung bei der Moderation von Prozessen
  • hohe Affinität zum Thema Radverkehr
  • Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Anwendungen und GIS-Anwendungen

Im Rahmen der Tätigkeit als Radverkehrskoordinatorin / Radverkehrskoordinator stehen Dienstfahrräder bzw. Pedelecs beim Landkreis Harburg zur Verfügung.

Die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Bewerbungen von Schwerbehinderten sowie Gleichgestellten im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Der Landkreis Harburg verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.

Vor einer Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, sich über Aufgabenstellungen und Anforderungen zu informieren. Dafür steht Ihnen der Leiter der Stabsstelle, Herr Dr. Alexander Stark (04171 – 693 328) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren, steht Ihnen in der Abteilung Personal Frau Sara Sommer (04171 - 693 9712) zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 28. April 2019 über unser Online-Bewerberportal. Ihre aussagekräftige Bewerbung sollte Ihr persönliches Anschreiben, Ihren Lebenslauf sowie Ihre relevanten Zeugnisse enthalten. Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts.

Landkreis Harburg
Der Landrat
Abteilung Personal
Postfach 1440
21414 Winsen
www.landkreis-harburg.de