Landkreis Harburg

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden im Produkt Asylbewerberleistungsgesetz für die Abteilung Migration

Einstellungsdatum: nächstmöglich

- Wir stehen für innovative und unbürokratische Verwaltungsarbeit -

Die Kreisverwaltung des Landkreises Harburg in Winsen an der Luhe, direkt südlich von Hamburg, ist eine moderne öffentliche Verwaltung.

Wir bieten Ihnen die Chance auf einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den verantwortungsvollen und fachlich anspruchsvollen Arbeitsfeldern einer modernen Kreisverwaltung.

Neben Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, einem betrieblichen Altersvorsorgeangebot und unserem umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt mit dem ProfiTicket des HVV sind für uns die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, unter anderem durch flexible Arbeitszeitmodelle selbstverständlich.

Seit 2005 ist der Landkreis Harburg als ausgesprochen familienfreundlicher Arbeitgeber beim Audit „Beruf und Familie“ der Hertiestiftung durch das Bundesfamilienministerium ausgezeichnet.

Wir suchen für die Abteilung Migration zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter

unbefristet in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden. Der Arbeitsplatz ist in dem Produkt „Asylbewerberleistungsgesetz“ angesiedelt.

Ihre Aufgaben:

  • Festsetzen von Nutzungsentgelten für die Bereitstellung von Wohnraum in Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises Harburg
  • Festsetzen von Benutzungsgebühren nach der Satzung über die Unterbringung in Unterkünften des Landkreises Harburg
  • Stellen von Erstattungsansprüchen bei anderen Leistungsträgern für die Kosten der Unterkunft
  • Bearbeitung von Zahlungseingängen und Erstellen von Jahresanordnungen
  • Umsetzung des Forderungsmanagements für die Kosten der Unterkunft

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten, zur / zum Sozialversicherungsfachangestellten, zur / zum Justizfachangestellten oder zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Wir wünschen uns:

  • Kenntnisse in den relevanten Rechtsvorschriften (AsylbLG, Nds. AufnG, AufenthG, AsylG, SGB I bis SGB XII, BGB, StGB)
  • interkulturelle und soziale Kompetenz
  • selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • gute EDV-Kenntnisse, idealerweise Erfahrungen mit den Programmen LÄMMKOM und HKR
  • Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch

Die Eingruppierung erfolgt vorbehaltlich einer Stellenbewertung mindestens in die Entgeltgruppe 06 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Bewerbungen von Schwerbehinderten sowie Gleichgestellten im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Der Landkreis Harburg verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Männern werden daher ausdrücklich begrüßt.

Vor einer Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, sich über Aufgabenstellungen und Anforderungen zu informieren. Dafür steht Ihnen der Leiter der Abteilung Migration, Herr Völker (04171 – 693 876) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren, steht Ihnen in der Abteilung Personal Frau Sommer (04171 - 693 9712) zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 23. April 2019 über unser Online-Bewerberportal. Ihre aussagekräftige Bewerbung sollte Ihr persönliches Anschreiben, Ihren Lebenslauf sowie Ihre relevanten Zeugnisse enthalten. Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts.

Landkreis Harburg
Der Landrat
Abteilung Personal
Postfach 1440
21414 Winsen
www.landkreis-harburg.de