Landkreis Harburg

Erziehungsberatung

Allgemeine Informationen

Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte können sich bei Erziehungsfragen, bei persönlichen oder familienbezogenen Problemen sowie bei Fragen und Konflikten im Zusammenhang mit Trennungen und Scheidungen an die zuständige Stelle wenden.

Anlass zum Aufsuchen einer Beratungsstelle können je nach Alter des Kindes oder Jugendlichen zum Beispiel Entwicklungsverzögerungen, Schlaf-, Ess- und Sprachstörungen oder Ängste sein. Im Schulalter treten oftmals Leistungs- und Verhaltensprobleme auf, die in der Pubertät an Intensität zunehmen können. Oftmals fühlen sich Eltern mit den Erziehungsaufgaben überfordert.

Aber auch Beziehungsschwierigkeiten der Eltern, Probleme bei Trennung und Scheidung bedürfen oftmals der professionellen Hilfe und Unterstützung durch die zuständige Stelle.

Eltern und andere Sorgeberechtigte haben einen Rechtsanspruch auf Erziehungsberatung. Kinder und Jugendliche können eine Beratungsstelle auch ohne Beisein der Eltern aufsuchen.

 

Das Team der Erziehungsberatungsstellen in Winsen und Buchholz © Landkreis Harburg 

HERZLICH WILLKOMMEN bei den Erziehungsberatungsstellen des Landkreises Harburg

Was bietet die Erziehungsberatung an?

Wir bieten:

  • Beratung für Eltern und andere Erziehungsberechtigte bei Fragen im Zusammenhang mit deren Kindern bis unter 18 Jahren,
  • Beratung für Jugendliche, auch unabhängig von deren Eltern, und junge Erwachsene bis 21 Jahren
  • Beziehungsklärung für Familien,
  • therapeutische Unterstützung für Familien, Jugendliche und Kinder,
  • Abklärung des Entwicklungsstandes von Kindern,
  • Beratung für Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren,
  • Trennungs-/Scheidungsberatung.

Für wen sind wir da?

Wir sind da für:

  • Eltern, Pflege- und Adoptivfamilien und andere Erziehungsberechtigte,
  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene,
  • Fachleute aus dem psychosozialen und pädagogischen Netzwerk, die
  • mit der Erziehung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen befasst sind.


Wie können wir helfen?

Wir helfen zum Beispiel Eltern,

  • die sich zu Erziehungs- und Familienfragen informieren wollen,
  • die Hilfe und Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder wünschen,
  • die sich mit speziellen Krisen und Herausforderungen konfrontiert sehen,
  • deren Kinder Probleme in Kindergarten, Hort, Schule, Vereinen usw. haben,
  • die sich mit Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung befassen,
  • die als Alleinerziehende oder in neu zusammengesetzten Familien leben. 


Wir helfen zum Beispiel Kindern,

  • die zu Hause Sorgen haben,
  • die in der Schule Stress haben,
  • die mit den Freunden oder Geschwistern nicht zurechtkommen,
  • die mit anderen Leuten Schwierigkeiten haben.  


Wir helfen zum Beispiel Jugendlichen und jungen Erwachsenen,

  • die sich ohne Druck mit jemandem besprechen wollen,
  • die glauben, mit sich selbst oder mit anderen nicht mehr klar zu kommen,
  • die in aktuellen Krisen stecken,
  • die Probleme mit ihrem Freund oder mit ihrer Freundin bzw. mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin haben,
  • die unter Schwierigkeiten mit ihren Eltern, in der Schule, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit leiden,
  • die sich mit Sinnfragen befassen. 


Was tun wir außerdem?

Wir beraten Fachkräfte, die sich unter Wahrung der Anonymität des betreffenden Kindes/der Familie mit einem außen stehenden Berater oder einer Beraterin besprechen wollen.

Wir empfehlen Ihnen bei Bedarf andere Stellen, wie z.B. Fachärzte, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten oder Paarberatungsstellen.


Was Sie noch wissen sollten

Unsere Beratung:

  • ist unabhängig von Nationalität und Konfession,
  • ist vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht gemäß § 65 SGB VIII,
  • beruht auf dem Grundsatz der Freiwilligkeit,
  • ist kostenfrei. 


Wer sind unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen?
 

An beiden Standorten arbeitet jeweils ein Team aus Sozialpädagogen/Innen und Psychologen/Innen, die sich durch therapeutische Zusatzausbildungen und Weiterbildungen qualifiziert haben. Leiterin der Erziehungsberatungsstellen im Landkreis Harburg ist Gabriele Pape.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein erstes Gespräch.

Erziehungsberatungsstelle Winsen
St.-Barbara-Weg 1
21423 Winsen
Telefon:  04171 61640
Telefax:  04171 593264

Erziehungsberatungsstelle Buchholz
Hamburger Str. 23
21244 Buchholz
Telefon:  04181 969393
Telefax:  04181 969396

Sie erreichen uns:

Montag bis Donnerstag 9:00 -16:00 Uhr

Freitag 9:00 - 13:00 Uhr

Oder per E-Mail: erziehungsberatung@lkharburg.de


Ansprechpartner/in
Landkreis Harburg
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-0
Telefax: 04171 687-100
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­land­kreis-har­bur­g.de
 
zurück