Landkreis Harburg

EU-Förderung

Allgemeine Informationen

Wenn Sie zur Verwirklichung eines privaten oder gewerblichen Vorhabens nicht genügend Eigenmittel bereitstellen können, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen EU-Fördermittel beantragen und in Anspruch nehmen

Eines der übergeordneten Ziele der EU-Förderung ist es, Beschäftigung und wirtschaftliches Wachstum in der Region zu stärken.

Sie wird aus drei Förderfonds gewährt: dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländliches Raums (ELER).

Aus diesen Fonds und ihren diversen Richtlinien werden öffentliche und private Träger gefördert. Es gibt für die Richtlinien zum Teil Antragsfristen.

Je nachdem für welches Vorhaben Sie Fördermittel suchen, werden Sie ggf. in einem der Fonds bei einer passenden Richtlinie fündig. Auf Grund der Formalitäten bei der Antragstellung und Abrechnung eignen sich EU-Fördermittel eher für größere Projekte.

Die Förderhöhe kann unterschiedlich sein, je nachdem ob Sie als öffentliche Hand (Gemeinde, Landkreis oder öffentliche Stiftung etc.) oder als Privater (Verein, Verband etc.) Förderung beantragen. Einige Fördermittel sind ausschließlich öffentlichen Antragstellern vorbehalten.

Die Förder-Richtlinien 2014-2020, die auch größtenteils noch bis Ende 2023 gelten, können Sie auf den Internetseiten der NBank, des NLWKN (Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz), der Landwirtschaftskammer und des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) einsehen bzw. sich dort beraten lassen.

Einen Rechtsanspruch auf Förderung haben Sie nicht.

Verfahrensablauf

Bitte nehmen Sie zuerst Kontakt zu einer der vier Förderinstitutionen NBank, NLWKN (Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz), Landwirtschaftskammer und Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) auf, denn in der Regel steht am Anfang einer Beantragung von EU-Fördermitteln ein telefonisches oder persönliches Beratungsgespräch. Dort wird Ihnen der Ablauf des jeweiligen Beantragungsverfahrens geschildert.

Zuständige Stelle

Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank)
Günther-Wagner-Allee 12 – 16
30177 Hannover
Tel: 0511 30031-333
Montags bis Freitags 8 bis 17 Uhr

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
Adolph-Kolping-Straße 6
21337 Lüneburg
Tel.: 04131-8545-400

Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Außenstelle Harburg
Parkstr. 29
21244 Buchholz
Tel. 04184 9304-0
Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr
Freitag von 8 Uhr bis 13 Uhr

Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg (ArL)
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Tel. 04131 15-1301

Voraussetzungen

Zur Beantragung von EU-Fördermitteln in Niedersachsen müssen Sie/Ihre Institution rechtsfähig und Ihr Sitz muss in Niedersachsen sein.

Zur Beantragung von Fördermitteln dürfen Sie mit der Umsetzung Ihres Vorhabens noch nicht begonnen haben.

Fördermittel können nur in deutscher Sprache beantragt werden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Je nach Institution, die für die entsprechenden Fördermittel in Niedersachsen zuständig ist (NBank, NLWKN (Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz), Landwirtschaftskammer und Amt für regionale Landesentwicklung (ArL)), sowie je nach Förderrichtlinie und Antragsteller werden unterschiedliche Unterlagen erforderlich. Bitte erfragen Sie in der zuständigen Institution, welche Unterlagen Sie einreichen müssen.

Welche Gebühren fallen an?

Keine

Welche Fristen muss ich beachten?

Bei einigen Förderrichtlinien gibt es Stichtagsregelungen.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer beträgt mehrere Wochen bis Monate, je nach Institution, Förderrichtlinie, ggf. Stichtagsregelungen und ähnlichem.

Anträge / Formulare

Formulare: i.d.R. auf den entsprechenden Internetseiten der NBank, NLWKN (Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz), Landwirtschaftskammer und Amt für regionale Landesentwicklung (ArL)

Online-Verfahren möglich: Bei NBank ja

Schriftform erforderlich: ja

Persönliches Erscheinen erforderlich: Ggf. für Beratungsgespräch

Was sollte ich noch wissen?

Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank) http://www.nbank.de

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) http://www.nlwkn.niedersachsen.de

Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de

Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg (ArL) http://www.arl-lg.niedersachsen.de


Ansprechpartner/in
Kreisentwicklung / WirtschaftsförderungStandort anzeigen
Kreisverwaltung Gebäude B
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-0
Telefax: 04171 693-99100

Anfahrt über Schloßring!

Besuchszeiten nach Terminabsprache:
Montag bis Donnerstag 07:00 bis 19:00 Uhr
Freitag 07:00 bis 14:00 Uhr

Terminvereinbarungen bitte von
Montag bis Donnerstag 08:30 bis 16:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 13:00 Uhr

zurück