Landkreis Harburg

Handwerker Kampagne "Haus sanieren - profitieren!"

Allgemeine Informationen

» Direktlink: www.landkreis-harburg.de/handwerker

» Status: zurzeit keine Veranstaltung geplant

 
Das Ziel

DBU-Kampagne "Haus sanieren - profitieren!"© DBUDie seit 2007 von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderte Kampagne soll bundesweit die Hemmschwelle für Ein- und Zweifamilienhausbesitzer senken, sich mit energetischer Gebäudesanierung auseinanderzusetzen.


Kostenloser Energie-Check

Beratung mit Familie© DBUDie Kampagne setzt unterhalb der bestehenden Beratungsinstrumente an und ergänzt sie durch eine niedrigschwellige Erstansprache. Dadurch soll die Sanierungsrate deutlich erhöht und ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Auch Arbeitsplätze im Handwerk sollen gesichert werden.  

Von der Erstansprache zur Umsetzung© DBUHerzstück ist der kostenlose Energie-Check, den die beteiligten Partner aus dem Handwerk, Architekten oder auch Energieberater an Ein- und Zweifamilienhäusern durchführen. Alle beteiligten Firmen erhalten das DBU-Infomaterial kostenlos und können etwa nach Routinebesuchen bei Eigentümern Gutschein-Flyer für einen Check verteilen.   


Landkreis Harburg ist seit 2012 Kampagnenpartner

Der Landkreis Harburg unterstützt die Kampagne "Haus sanieren - profitieren!", weil sie eine sinnvolle Ergänzung zum kreiseigenen Förderprogramm "Energie für Verbraucher" darstellt. Als Kooperationspartner konnte die KLIMAWERK Energieagentur aus Lüneburg gewonnen werden, die regelmäßig Basisschulungen für Handwerker im Winsener Kreishaus anbietet.


Projektpartner

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)© DBUDie DBU-Kampagne wird vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), den Fachverbänden aus den Bau- und Ausbaugewerken, von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen mitgetragen. Mit dem Bundesverband der Gebäudeenergieberater, Banken oder Volkshochschulen wird das Partnernetzwerk erweitert. Koordiniert wird die Kampagne durch das Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU.


Ansprechpartner/in
Herr O. WaltenrathStandort anzeigen
Amt / Bereich
Klimaschutz (Leitung)
Kreisverwaltung Gebäude M, Zimmer M-235
Schloßplatz 6
21423 Winsen/Luhe
Telefon: 04171 693-648
Telefax: 04171 693-99648
E-Mail: oder
Herr C. TersStandort anzeigen
Amt / Bereich
Klimaschutz
Kreisverwaltung Gebäude M, Zimmer M-234
Schloßplatz 6
21423 Winsen/Luhe
Telefon: 04171 693-102
E-Mail: oder
zurück