Landkreis Harburg

Kanalbaubeitrag

Allgemeine Informationen

Für den Anschluss eines Grundstücks an die öffentliche Abwasseranlage des Landkreises Harburg muss jeder Beitragspflichtige einen einmaligen Beitrag zahlen. Mit der Zahlung des Kanalbaubeitrages wird der wirtschaftliche Vorteil abgegolten, den der Beitragspflichtige durch die Verlegung des öffentlichen Schmutzwasserkanal hat.

Beitragspflichtig ist, wer im Zeitpunkt der Bekanntgabe des Beitragsbescheides Eigentümer, bzw. Erbbauberechtigter des Grundstücks ist. Mehrere Beitragspflichtige haften als Gesamtschuldner. Bei Wohnungs- und Teileigentum zahlen die Wohnungs- und Teileigentümer nur für ihren Miteigentumsanteil.

Der Kanalbaubeitrag ist einen Monat nach Bekanntgabe des Beitragsbescheides zu zahlen. Bei Zahlungsschwierigkeiten besteht die Möglichkeit, den Beitrag zu stunden, bzw. in Raten zu zahlen.

Die Höhe des Beitrages hängt in der Regel von der Grundstücksgröße, der Zahl der Vollgeschosse und vom Beitragssatz ab. Rechtsgrundlage ist die Abwasserabgabensatzung. In der Abwasserabgabensatzung wird geregelt, welche Grundstücksfläche und welche Zahl der Vollgeschosse im Einzelfall anzuwenden ist.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie mehr Informationen benötigen, da wir Ihnen hier nur einen groben Überblick vermitteln können. Wir geben Ihnen dann gerne weitere Auskünfte.


Ansprechpartner/in
AbwasserbeseitigungStandort anzeigen
Kreisverwaltung Gebäude C
Rathausstraße 29
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-0
Telefax: 04171 693-256
E-Mail:

Besuchszeiten nach Terminabsprache:
Montag bis Donnerstag 07:00 bis 19:00 Uhr
Freitag 07:00 bis 14:00 Uhr

Terminvereinbarungen bitte von
Montag bis Donnerstag 08:30 bis 16:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 13:00 Uhr

zurück