Landkreis Harburg

Zentrales Fahrerlaubnisregister beim Kraftfahrt-Bundesamt

Allgemeine Informationen

Allgemeines

 

Bisher hat jede Fahrerlaubnisbehörde in der Bundesrepublik Deutschland ein eigenes örtliches Fahrerlaubnisregister geführt. Mit der Einführung des neuen EU-Fahrerlaubnisrechts und des neuen EU-Kartenführerscheins wird auch gleichzeitig ein Zentrales Fahrerlaubnisregister beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg aufgebaut.

Alle Fahrerlaubnisinhaber, die den alten Führerschein in den neuen EU-Kartenführerschein umgestellt haben (Umtausch in den EU-Kartenführerschein), werden von den jeweiligen Fahrerlaubnisbehörden mit allen dazugehörigen Personen- und Sachdaten an das Zentrale Register gemeldet. Fahrerlaubnisinhaber, die noch keinen EU-Kartenführerschein haben, bleiben noch im örtlichen Fahrerlaubnisregister der jeweils ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde gespeichert. Da diese Lösung zu einem unbefriedigenden Ergebnis führen würde, nämlich mit vielen verschiedenen Registern arbeiten zu müssen, ist es erforderlich, dass alle Fahrerlaubnisinhaber ihren Führerschein in den EU-Kartenführerschein umtauschen. Dazu muss der Gesetzgeber zukünftig einen sogenannten Zwangsumtausch festlegen, damit im Rahmen der Umstellung alle Fahrerlaubnisinhaber zukünftig im Zentralen Fahrerlaubnisregister gespeichert sind. Ein genauer Termin steht jedoch gegenwärtig noch nicht fest.

 

Inhalt des Zentralen Fahrerlaubnisregister

 

Als Personendaten werden folgende Daten gespeichert:

Familienname, Geburtsname, sonstige frühere Namen, Vornamen, Ordens- oder Künstlernamen, Doktorgrad, Geschlecht, Tag und Ort der Geburt.

Als sachbezogene Fahrerlaubnisdaten werden gespeichert:

Bestand, Art, Umfang, Gültigkeitsdauer, Verlängerung und Änderung der Fahrerlaubnis; Datum des Beginns und des Ablaufs der Probezeit; Nebenbestimmungen zur Fahrerlaubnis; Daten der ausgestellten Führerscheine; Ausschreibung zur Sachfahndung; sonstige Berechtigungen ein Kraftfahrzeug zu führen sowie Hinweise auf Eintragungen im Verkehrszentralregister.

 

Auskünfte aus dem Zentralen Fahrerlaubnisregister

 

Gegenwärtig ist das Zentrale Fahrerlaubnisregister erst im Aufbau. Zukünftig ist es aber möglich, dass sich jeder Fahrerlaubnisinhaber sowie auch die gesamten Fahrerlaubnisbehörden Auskünfte aus diesem Register besorgen können bzw. sogar müssen.

Die Auskunft aus dem Zentralen Fahrerlaubnisregister ist für den Fahrerlaubnisinhaber gebührenfrei.

 

Zentrales Fahrerlaubnisregister auf EU- und EWR-Ebene

 

Hier sei nur ein kleiner Ausblick in die Zukunft gestattet. Die Planungen gehen soweit, dass alle der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ein ähnliches Zentrales Register aufbauen, wobei das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt eine Schnittstelle darstellt. Zukünftig soll es möglich sein, über das Kraftfahrt-Bundesamt Führerscheindaten aus allen EU- und EWR-Staaten erfragen zu können. Diese Daten sind notwendig zur Überwachung der Gültigkeit und Berechtigung der ausländischen Führerscheine sowie im Rahmen gewisser Antragsverfahren zur Umschreibung bzw. Registrierung der Fahrerlaubnisse aus den EU- und EWR-Staaten.


Ansprechpartner/in
FührerscheinstelleStandort anzeigen
Kreisverwaltung Gebäude A
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-855
Telefax: 04171 693-181
E-Mail:

Montag und Dienstag 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Mittwoch und Freitag 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr

zurück