Landkreis Harburg

„Verbliebene 96 Hunde kommen in gute Hände“

Der Landkreis Harburg informiert zur Zukunft der aktuell noch im LPT Mienenbüttel lebenden Tiere

Die Kreisverwaltung und besonders den Veterinärdienst des Landkreises Harburg erreichen, nicht erst seit dem Widerruf der Erlaubnis des LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology GmbH & Co. KG) am Standort Mienenbüttel nach §11 Tierschutzgesetz wegen der Unzuverlässigkeit des Betreibers, zahlreiche Anfragen zum Verbleib und Zustand der 96 Hunde, die derzeit noch in Mienenbüttel leben: „Können wir Beagles aufnehmen? Falls ja, an wen wenden wir uns? Was passiert mit den Hunden – werden manche eingeschläfert? Sind die Tiere augenblicklich sicher?“

Meldung vom 21.01.2020
zurück

Ansprechpartner/in