Landkreis Harburg

Erfolgreiche Baustellenkoordination: „Verkehrseinschränkungen so weit wie möglich minimiert“

Beispiel Fleestedt zeigt gute Absprache zwischen Gemeinde, Landkreis und Landesbehörde

Baumaßnahmen besser aufeinander abzustimmen und dadurch Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer so gering wie nur möglich zu halten: Das ist eines der Hauptziele der Stabsstelle für Verkehrskoordination des Landkreises Harburg. Sie wurde Anfang 2019 genau dafür neu eingerichtet, und arbeitet seither eng mit ihrem Pendant von der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) zusammen.

Meldung vom 02.07.2019
zurück

Ansprechpartner/in