Landkreis Harburg

LPT: Landkreis prüft auch Betriebsuntersagung

Kreisausschuss über aktuelle Gesamtsituation informiert

Umfassend haben Landrat Rainer Rempe und Veterinäramtsleiter Thorsten Völker am Montagnachmittag den Kreisausschuss über die aktuelle Gesamtsituation bei dem Tierversuchslabor LPT und die Maßnahmen des Landkreises Harburg informiert. „Wir prüfen im Rahmen des ergebnisoffenen laufenden Verfahrens alle Möglichkeiten“, betonte Thorsten Völker. „Das schließt auch eine mögliche Betriebsuntersagung ein, die allerdings die Feststellung der Unzuverlässigkeit des Betreibers voraussetzt.“

Meldung vom 29.10.2019Letzte Aktualisierung: 22.11.2019
zurück