Landkreis Harburg

Nach der Reise aus dem Risikogebiet sensible Einrichtungen nicht betreten

Landkreis Harburg erlässt Allgemeinverfügung ab sofort

Wer aus einem Corona-Risikogebiet kommt, muss Schule oder Pflegeeinrichtungen meiden. „Wir wollen Vorsorge treffen, um Infektionsketten zu unterbrechen“, sagt Landrat Rainer Rempe. Das neuartige Corona-Virus hat sich innerhalb kurzer Zeit weltweit verbreitet. Auch in Deutschland gibt es eine Reihe von Fällen, zumeist in Verbindung mit Reisen in Risikogebiete oder aus besonders betroffenen Regionen. Der Landkreis Harburg erlässt daher eine Allgemeinverfügung mit kontaktreduzierenden Maßnahmen besonders sensibler und gefährdeter Einrichtungen.

Meldung vom 11.03.2020Letzte Aktualisierung: 12.03.2020
zurück

Ansprechpartner/in