Landkreis Harburg

Schülerbeförderung bei extremen Witterungsbedingungen

„Schulausfall-App“ erweitert Informationsangebot des Landkreises

Noch lassen winterliche Temperaturen, lassen Eis und Schnee auf sich warten. Wetterprognosen gehen für das erste Adventswochenende aber von Nachtfrost und ersten kleineren Schneefällen aus. Winterliche Wetterverhältnisse lassen jedoch nicht nur das Herz von Wintersportlern höher schlagen und garantieren vorweihnachtliche Stimmung auf den Weihnachtsmärkten. Starke Schneefälle mit Schneeverwehungen, überfrierende Nässe, Eisregen oder auch ein Orkansturm mit nicht absehbaren Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer, können zur Absage der Schülerbeförderung und damit zum Ausfall des Unterrichts führen.

Meldung vom 30.11.2012Letzte Aktualisierung: 29.05.2013
zurück

Ansprechpartner/in