Landkreis Harburg

  • Seite 3 von 86

04.04.2019

Presse - Aktuelles

„Der Landkreis ist ein attraktiver Arbeitgeber“

XING, Kununu, Youtube: Die Kreisverwaltung setzt im Wettbewerb um die besten Köpfe nun auf das Social Web

TOP- und OPEN Company: Für die Nutzer von XING und Kununu ist der Landkreis Harburg ein attraktiver Arbeitgeber

6.221 Profilbesuche seit Anfang Februar, eine Weiterempfehlungsquote von 100 Prozent und eine hervorragenden Bewertung des Landkreises als Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,11 von 5 Sternen: Für die Nutzer der Arbeitgeber- und Jobplattformen XING und Kununu ist der Landkreis Harburg ein attraktiver Arbeitgeber. Kununu zeichnet die Kreisverwaltung mittlerweile mit den TOP- und dem OPEN Company-Siegeln aus. Das erreichen nur 4,8 beziehungsweise ein Prozent der mehr als 850.000 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Kununu gelisteten Unternehmen.

04.04.2019

Presse - Aktuelles

Mehr Frauen in die Parlamente

Landkreis Harburg ruft zu Engagement auf und unterstützt Mentoring-Programm

Das Programm „Frau.Macht.Demokratie“ wird von den Gleichstellungsbeauftragten (von links) Andrea Schrag (Landkreis Harburg), Astrid Warburg-Manthey (Samtgemeinde Salzhausen), Ulrike Glüer (Gemeinde Neu-Wulmstorf), Nikola Laudien (Gemeinde Stelle) und Gerl

Frauen haben in der Politik nach wie vor eher Seltenheitswert: Nur knapp 31 Prozent beträgt der Frauenanteil im Bundestag, in kommunalen Parlamenten liegt er sogar noch deutlich darunter. Nur etwa ein Viertel aller Abgeordneten in den niedersächsischen Rathäusern ist weiblich, im Kreistag des Landkreises Harburg liegt der Anteil immerhin bei fast 30 Prozent.

04.04.2019

Presse - Aktuelles

Heidschnuckenweg zum dritten Mal nominiert

Wettbewerb „Deutschlands schönste Wanderwege“: Abstimmung bis zum 30. Juni für die Route Undeloh – Niederhaverbeck möglich

Christiane Vogt freut sich über die Nominierung des Heidschnuckenweges und hofft auf einen Erfolg beim Wettbewerb „Deutschlands schönste Wanderwege“

Er verläuft durch weite Heidelandschaften und Hügel, bietet den Blick in kleine Täler und auf plätschernde Bäche, und auch das kleine Heidedorf Wilsede liegt auf der Route: Die Etappe des Heidschnuckenweges zwischen Undeloh und Niederhaverbeck gehört zu den reizvollsten Abschnitten des beliebten Wanderweges. Die Strecke ist jetzt im Wettbewerb „Deutschlands schönste Wanderwege“ nominiert, bis 30. Juni entscheidet sich, ob sie es aufs Siegertreppchen schafft.

04.04.2019

Presse - Aktuelles

Himmlisches Ostervergnügen für die ganze Familie

Ostervergnügen am Kiekeberg

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg feiert zwei Tage lang das traditionelle Frühlingsfest. Am Ostersonntag und Ostermontag, den 21. und 22. April, dreht sich von 10 bis 18 Uhr alles um Hase, Huhn und Ei. Im Hof Meyn erleben Besucher am Ostermontag um 11 Uhr einen Ostergottesdienst. Der Eintritt kostet für Erwachsene 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

04.04.2019

Presse - Aktuelles

Landkreis Harburg „Zugmaschine der Digitalisierung im Verwaltungsbereich“

„Direkt. Einfach. Digital.“: Gemeinsames Serviceportal der Kreisverwaltung und der Samtgemeinde Jesteburg nun online

„Direkt. Einfach. Digital“: (von links) Landrat Rainer Rempe, Staatssekretär Stefan Muhle und Samtgemeindebürgermeister Hans-Heinrich Höper geben den Startschuss für das neue Serviceportal für den Landkreis Harburg: portal.landkreis-harburg.de

„Den Landkreis Harburg nehme ich weit vorne wahr. Er ist eine Zugmaschine der Digitalisierung im Verwaltungsbereich, von dessen Erfahrungen andere profitieren werden“, vom Start des neuen Serviceportals der Kreisverwaltung und der Samtgemeinde Jesteburg war Stefan Muhle, Digitalisierungs-Staatssekretär im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, sichtlich angetan. Über das neue Portal können Bürgerinnen und Bürger in der ersten Stufe insgesamt 30 von bis zu 575 Verwaltungsdienstleistungen, die bundesweit bis Ende 2022 online angeboten werden sollen, bequem von zu Hause aus abwickeln und per Online-Payment bezahlen.

04.04.2019

Presse - Aktuelles

Neue Akzente im Ausbildungslehrgang „Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen“

Die Vermittlung der Themen Klimawandel und Bildung für nachhaltige Entwicklung wird geschult

Die Teilnehmer*innen des Lehrgangs werden in Zukunft naturinteressierte Gäste durch die Lüneburger Heide führen

Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Heidelandschaft aus? Was bedeutet das für Pflanzen, Tiere und Menschen der Lüneburger Heide? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigten sich die 20 Kursteilnehmenden des aktuellen Fortbildungslehrgangs „Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer*innen“ (ZNL), der vom 29. - 31. März im Camp Reinsehlen stattfand.

04.04.2019

Presse - Aktuelles

Kontakte nach Japan vertieft

Vize-Wirtschaftsminister Takinami besucht den Landkreis Harburg

Die japanische Delegation um den japanischen Vize-Wirtschaftsminister Hirofumi Takinami freute sich, die Beziehungen zwischen dem Landkreis Harburg und der Präfektur Fukui zu vertiefen: (von links) Andrea Lentz (deutsch-japanische Gesellschaft), Generalko

Hoher Besuch beim Landkreis Harburg: Der japanische Vize-Wirtschaftsminister Hirofumi Takinami war am Dienstagabend zu Gast im Kreishaus. Begleitet wurde er von Generalkonsulin Kikuko Kato aus Hamburg. Das Treffen wurde genutzt, um die Kontakte des Landkreises nach Japan zu vertiefen. Der Landkreis Harburg pflegt eine Partnerschaft mit der Präfektur Fukui, dem Wahlkreis des Abgeordneten Takinami.

03.04.2019

Presse - Aktuelles

Fahrstuhl im Kreishaus wird repariert

Ausweichräume stehen zur Verfügung

Logo Landkreis

Der Personenaufzug im Gebäude A der Kreisverwaltung in Winsen wird repariert:
Er steht wegen einer Teilsanierung vom 8. bis voraussichtlich 23. April nicht zur Verfügung. Die Reparatur wird nötig, um einen längeren ungeplanten Ausfall des Fahrstuhls zu vermeiden.

03.04.2019

Presse - Aktuelles

Neuheiten in der Dauerausstellung „Spielwelten“

Historische Handspielpuppen ziehen ins Freilichtmuseum ein

Historische Handspielpuppen in die Ausstellung Spielwelten eingezogen

Die Dauerausstellung „Spielwelten“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg hat neue alte Schätze aufgenommen: Die Besucher sehen eine seltene Sammlung von 90 Handspielpuppen der 1920er Jahre. Interessierte erfahren, wie sich die Kunst des Puppentheaters in der Region entwickelte. Als einzige Ausstellung in Deutschland legt „Spielwelten“ einen Schwerpunkt auf die Entwicklung der Spielzeugkultur bis 1980. Das Museum ist Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und am Wochenende sowie feiertags von 10-18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ins Museum kostet 9 Euro, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

02.04.2019

Presse - Aktuelles

Bushaltestelle für die Johanniter-Tagespflege Salzhausen

Schild vermittelt dementen Personen Sicherheit

Weihten die Bushaltestelle in den Räumen der Johanniter-Tagespflege Salzhausen ein: Jochen Meyer (von links, Leiter des Gesundheitszentrums Salzhausen), Katja Schnakenbeck (Leiterin der Johanniter-Tagespflege), Werner Bobleter (Betriebsleiter der KVG in L

Im Eingangsbereich der Johanniter-Tagespflege Salzhausen wurde jetzt ein Bushaltestellenschild montiert. Ein öffentlicher Bus wird hier nie halten, aber das Schild hat einen wichtigen Sinn: "Einige unserer Gäste sind demenziell verändert und haben den Drang, nach Hause fahren zu wollen, um dort etwas zu erledigen. Eine Bushaltestelle ist ihnen aber vertraut und weckt positive Erinnerungen. Es ist ein Ort der Sicherheit, an dem sie gern warten", erklärt Katja Schnakenbeck, Leiterin der Tagespflege Salzhausen.

02.04.2019

Presse - Aktuelles

Wasserspielplatz im Freilichtmuseum am Kiekeberg wieder geöffnet

Mehrgenerationen am Wasserspielplatz

Der Wasserspielplatz im Freilichtmuseum lädt ab dem Osterwochenende wieder zum Pumpen, Matschen und Floßfahren ein. Vom 19. April bis zum Beginn der kalten Jahreszeit bietet er Kindern zahlreiche Spiele und Experimente mit Wasser. Der Wasserspielplatz ist Teil von acht Stationen des Wassererlebnispfads am Kiekeberg, ein Angebot des Wasserbeschaffungsverbandes Harburg (WBV) und des Freilichtmuseums. Das Gelände ist von Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie am Wochenende und feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Museumseintritt für Erwachsene beträgt 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er kostenlos.

02.04.2019

Personal

Radverkehrskoordinatorin / Radverkehrskoordinator für die Stabsstelle Kreisentwicklung / Wirtschaftsförderung

Der Landkreis Harburg sucht für die Stabsstelle Kreisentwicklung / Wirtschaftsförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Radverkehrskoordinatorin / einen Radverkehrskoordinator unbefristet in Vollzeit

02.04.2019

Presse - Aktuelles

Umweltminister Olaf Lies zeichnet Oberschule Hanstedt als dritte Naturpark-Schule aus

Minister Olaf Lies übergibt die Urkunde an die Schulleiterin Anke Drewes und den Naturparkvorsitzenden Olaf Muus

Im Rahmen der Woche für Berufliche Bildung hat Umweltminister Olaf Lies die Oberschule Hanstedt (Landkreis Harburg) besucht, um diese feierlich als dritte Naturpark-Schule im Naturpark Lüneburger Heide einzuweihen. In Anwesenheit von Erstem Kreisrat Kai Uffelmann sowie Abgeordneten des Landes und Vertreter*innen der Gemeinde und Samtgemeinde richtete der Minister ein Grußwort an Schüler*innen und Kollegium.

01.04.2019

Presse - Aktuelles

Die Biotonne ist ausgeliefert

Abfuhr der Grün-, Garten- und Küchenabfälle im Landkreis Harburg startet am 15. April über den neuen Müllbehälter

Auch Gartenabfälle werden über die neue Biotonne eingesammelt

Der Kraftakt ist geschafft: Die mehr als 60.000 Biotonnen wurden an die Haushalte im Landkreis Harburg ausgeliefert. Nun sind die Voraussetzungen geschaffen, damit ab Mitte April Grün-, Garten- und Küchenabfälle im Landkreis über die neuen Behälter gesammelt werden. „Die Erstauslieferung hat hervorragend geklappt“, ist Frank Sameluck, Betriebsleiter der Abfallwirtschaft, zufrieden.

01.04.2019

Presse - Aktuelles

B 3 Ortsumgehung Elstorf: Bürger diskutieren mögliche Trassenverläufe in Planungswerkstatt

Logo Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Fünf mögliche Trassenvarianten für die Ortsumgehung Elstorf stehen zur Diskussion. Bei der Planungswerkstatt am 22. März tauschten sich Bürger/-innen und Planende konkret zu den möglichen Trassenverläufen aus. Bis Ende des Jahres will die Behörde eine Vorzugsvariante erarbeiten.

  • Seite 3 von 86
zurück