Landkreis Harburg

  • Seite 40 von 14

22.09.2014

Abfallwirtschaft

Plastikmüllsäcke gefährden Verwertung von Gartenabfällen

Abfallwirtschaft des Landkreises fordert Bürger auf, Grünabfallsäcke nicht mit Plastiksäcken auszukleiden

Abfallwirtschaft_Grünabfall_Plastikreste

m Landkreis Harburg werden Grünabfälle in Papiersäcken eingesammelt und zusammen mit den Säcken kompostiert. Die Produkte der Kompostierung – hochwertiger Nordheide-Kompost und ein Brennstoff auf Holzbasis – wurden bisher erfolgreich weiterverwertet. Jetzt gibt es aber ein massives Problem: Reste von Plastikmüllsäcken verunreinigen Kompost und Brennstoff.

07.07.2014

Abfallwirtschaft

Die Abfallwirtschaft ist umgezogen!

Neue Adresse der Abfallwirtschaft: Rathausstraße 40 (Eingang Eckermannstraße!)

Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft haben neue Büroräume in der Rathausstraße 40 in Winsen bezogen.

27.11.2013

Abfallwirtschaft

Belüftung der ehemaligen Hausmülldeponie Dibbersen

Bundesumweltministerium fördert Voruntersuchungen

Stillgelegte Hausmülldeponien produzieren aufgrund biologischer Abbauprozesse der abgelagerten Abfälle auch nach ihrer Stilllegung über Jahrzehnte klimaschädliche Deponiegase und schadstoffbelastetes Sickerwasser. Um Umweltschäden durch stillgelegte Deponien zu verhindern, ist eine aufwändige und kostenintensive Nachsorgephase erforderlich, die nach Schätzungen von Fachleuten mehrere Jahrzehnte andauert. Für die ehemalige Deponie Dibbersen wird jetzt ein Konzept erarbeitet, um die Phase der Gasentwicklung zu verkürzen und die Bildung besonders klimaschädlichen Methangases zu reduzieren. Das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit fördert die Voruntersuchungen mit 46.000,- €.

14.08.2013

Abfallwirtschaft

Bauschutt gehört nicht in die Hausmülltonne!

Gewegplatten im Hausmüllbehälter beschädigen das Müllsammelfahrzeug!

In den letzten Monaten stellen die Müllwerker immer häufiger fest, dass versucht wird, Bauschutt und Steine über die Hausmülltonne zu entsorgen. Mit Bauschutt befüllte Behälter gelten als fehlbefüllt und werden bei der Abfuhr nicht geleert. Kleinmengen Bauschutt und Steine werden auf den Entsorgungsanlagen des Landkreises angenommen, größere Mengen können auf der Bauschuttdeponie in Hittfeld-Eddelsen angeliefert werden.

06.06.2013

Abfallwirtschaft

Eine Bitte: Grünabfallsäcke richtig bereit stellen!

Müllwerker beim Verladen von Grünabfallsäcken

Grünabfallsäcke müssen so zur Abfuhr bereit gestellt werden, dass sie problemlos verladen werden können. Die Müllwerker sind berechtigt, Grünabfallsäcke, die nicht verladen werden können, stehen zu lassen.

  • Seite 40 von 14
zurück